Herzlich Willkommen

bei Cristina und Peer Ahnert in Sahrendorf

Cristina und Peer Ahnert
Inmitten einer idyllischen Heidelandschaft ca. 40 Kilometer südlich von Hamburg gelegen, befindet sich das Herz des kleinen Familienunternehmens. Während sich Cristina organisatorischen Aufgaben widmet, nutzt Peer die einzigartigen Trainingsmöglichkeiten der Region, um sowohl seine Reitschüler zu unterrichten als auch seine Pferde auszubilden. In den letzten Jahren erfreuen sich Peer´s “Vorträge zu Pferde – Theorie in der Reitbahn“ immer größerer Beliebtheit.

Lehrgänge 2019

Hier findet ihr Informationen zu aktuellen Trainerfortbildungen.

BIOMECHANIK und BALANCE

Theorie in der Reitbahn zum Thema: Biomechanik und ihre Bedeutung für den korrekten Bewegungsablauf eines Pferdes

DIE PARADE

Theorie in der Reitbahn zum Thema: DAS ZUSAMMENSPIEL DER HILFEN – DIE PARADE

Galerie

Vita

Peer Ahnert wurde am 15.10.1965 in Westfalen geboren und hat seine schulische Ausbildung 1986 mit dem Abitur abgeschlossen. Anschließend absolvierte er seinen 20-monatigen Zivildienst in einer Schule für schwerst-mehrfach behinderte Kinder. Nach einer dreimonatigen Ostafrikareise begann er mit dem Studium der Humanmedizin in Berlin, welches er 1997 in Kiel erfolgreich beendete.
Sein Studium und ein eigenes Pferd finanzierte er u. a. durch Erteilen von Reitunterricht und mit dem Beritt fremder Pferde. Noch während des Studiums ließ er sich erst zum Reitwart dann zum Amateur-Reitlehrer ausbilden. Im Anschluss an sein Medizinstudium erfolgte ein 10-monatiger Aufenthalt bei Ian Stark in Schottland, über Jahrzehnte hinweg weltweit einer der erfolgreichsten Reiter in der Vielseitigkeit. Dort stellte er unter anderem Pferde bis zur internatonalen Klasse für den Stall Stark vor. Nach der Turniersaison in England fiel der Entschluss gegen die Human- Medizin und für die Arbeit als professioneller Reiter, auf den schon eine Anstellung als Bereiter im Dressurstall Waterhues ( Hof Norwegen, Mohrkirch) wartete.

Peer Ahnert wurde am 15.10.1965 in Westfalen geboren und hat seine schulische Ausbildung 1986 mit dem Abitur abgeschlossen.
Anschließend absolvierte er seinen 20-monatigen Zivildienst in einer Schule für schwerst-mehrfach behinderte Kinder.
Nach einer dreimonatigen Ostafrikareise begann er mit dem Studium der Humanmedizin in Berlin, welches er 1997 in Kiel erfolgreich beendete.
Sein Studium und ein eigenes Pferd finanzierte er u. a. durch Erteilen von Reitunterricht und mit dem Beritt fremder Pferde.
Noch während des Studiums ließ er sich erst zum Reitwart dann zum Amateur-Reitlehrer ausbilden. Im Anschluss an sein Medizinstudium erfolgte ein 10-monatiger Aufenthalt bei Ian Stark in Schottland, über Jahrzehnte hinweg weltweit einer der erfolgreichsten Reiter in der Vielseitigkeit. Dort stellte er unter anderem Pferde bis zur internatonalen Klasse für den Stall Stark vor.

Um offiziell den „Bereiterstatus“ zu erlangen, nahm er im März 2003 in Warendorf als Quereinsteiger an der Prüfung zum „Pferdewirt – Schwerpunkt Reiten“ teil und wurde bereits im Jahre 2004 in Münster zur Meisterprüfung zugelassen, die er im März 2005 auf selbst ausgebildeten Pferden absolvierte. Sowohl Gesellen- als auch Meisterprüfung bestand er mit Auszeichnung (Stensbeck).

Nach der Turniersaison in England fiel der Entschluss gegen die Human-
Medizin und für die Arbeit als professioneller Reiter, auf den schon eine
Anstellung als Bereiter im Dressurstall Waterhues ( Hof Norwegen,
Mohrkirch) wartete.Seit dem dem Jahre 1999 arbeitet er selbständig als Reitlehrer und Bereiter.
Die Suche nach optimalen Arbeits- und Trainingsbedingungen führten ihn
über Fürstenberg a..d. Weser (Niedersachsen), wo er neben der Reiterei auch
einen Stall bewirtschaftete, nach Ankum (Weser-Ems) auf die Anlage von
Springreiter Matthias Janßen .
Im September 2001 nutzte Peer Ahnert die Gelegenheit in die Nordheide um-
zuziehen und arbeitet seitdem seine Pferde, in der Nähe von Luhmühlen, auf
dem Gelände des Auetaler Reitervereins / Sahrendorf.

Als Ausbilder hat Peer Ahnert seine Pferde erfolgreich in den Disziplinen
Dressur (bis Klasse M), Springen (bis Klasse S) und Vielseitigkeit
(bis Klasse S) ausgebildet und vorgestellt.
Für die Saison 2008 und 2010 wurde er mit seinem Pferd „Salt´n Pepper“ in den Bundeskader Vielseitigkeit berufen.
Seit 2011 verlagert sich sein Schwerpunkt mehr und mehr auf das Erteilen von Unterricht. Im Rahmen von Trainerfortbildungen und Lehrgängen liegt ihm sehr daran, die Zusammenhänge von Ausbildung und Reitlehre zu erklären.

Kontakt

close